Ashuan Sommerfest: Mach mit!

Ashuan Sommerfest: Mach mit!

Herzlich Willkommen beim Ashuan Sommerfest. Vom 1.-31. Juli findet in der Facebook-Gruppe “Hexenstübchen” ein umfangreiches Sommerfest statt, um euch die Wartezeit auf die zweite Ashuan-Staffel zu verkürzen. Hier möchte ich euch einen Überblick darüber geben, was euch während dieser Zeit erwartet und vor allem, wann und wie ihr etwas gewinnen könnt.

 

Die Mitmach-Challenge

10 Preise erwarten euch, wenn ihr euch aktiv an dem Monat beteiligt. Wichtig ist, dass ihr in der Facebookgruppe angemeldet seid, um keinen Post zu verpassen. Dort erhaltet ihr auch auf Nachfrage euer Sommerfest-Punkteblatt (siehe unten). Auf diesem könnt ihr Stempel für diverse Aufgaben sammeln. Das Prinzip ist ganz einfach: Wer die meisten Punkte hat, landet im Lostopf für 10 Gewinne! Continue reading

Märchensommer – Runde 3

Märchensommer – Runde 3

Es ist wieder soweit, der Märchensommer findet bei PoiSonPaiNter mit vielen Beiträgen, Rezensionen und natürlich der großen Märchenrallye statt. Dies ist eine Station der Märchensommer Märchenrallye von PoiSonPaiNter, den Anfang dieser Runde (3) findet ihr hier: und hier ist erst einmal den Lösungsbuchstaben E für euch. Scrollt runter, um die nächste Frage zu finden, die euch zur nächsten Station führen wird.

Lösungsbuchstabe E für Märchensommer 2019 Runde 3

Lösungsbuchstabe E

Continue reading

Wir laden zum Hexentanz – Kostüme und Make-Up

Vom 26.04.-30.04. laden wir zum Hexentanz. Wir – das sind Sabrina, Janina, Gina, Larissa und ich – wollen mit euch in Grünthal die Walpurgisnacht feiern. Am 6. Mai erscheint der finale Band der ersten Ashuanstaffel und was könnte da besser passen, als eine ausgedehnte Party.

Kostüme für den Hexentanz

Gestern konntet ihr bei Janina schon etwas über die Walpurgisnacht selbst lesen. Bei mir dreht sich heute alles um die richtigen Kostüme. Im Harz ist das nämlich die perfekte Gelegenheit, das Hexen- oder Teufelkostüm aus dem Schrank zu holen und damit zum Hexentanzplatz in Thale zu fahren. Sagte ich fahren? Echte Hexen fliegen natürlich!

Auch ich habe mich für euch hübsch gemacht und schon mal mein von Samantha inspiriertes Hexenmakeup ausprobiert. In echt war das alles noch viel grüner, aber moderne Technologie und Hexenwerk hat sich ja noch nie so wirklich vertragen.

Janna Ruth mit Hexentanz-Make-up

Während Lucille und Matt als Zugezogene von dieser Hexentanz-Tradition noch nicht wissen, machen sich die anderen vier deutlich mehr Gedanken. Lasst uns doch mal schauen, was sich dort ereignet hat. Continue reading

Ashuan von A bis Z – 26 Gründe, warum du Ashuan lesen solltest

Ashuan von A bis Z – 26 Gründe, warum du Ashuan lesen solltest

Seit dem 6. Juli machen Lucille, Matt und die anderen Amazon unsicher. Der erste Band von Ashuan – Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann hat Leser vor allem mit seiner außergewöhnlichen Form überrascht und mit Kopfkino überzeugt. Hier sind 26 gute Gründe, warum du ebenfalls einen Blick in diese neue Serie werfen solltest.

 

A – Action

In jedem Band erwarten dich vier actiongeladene Episoden. Jede Folge ein neues, gefährliches Monster der Woche aus der Mythologie, Pop-Culture oder den Tiefen meines Autorengehirns, das die sechs Helden auf die Probe stellt.

B – Buffy!

Du bist Buffyfan? Perfekt! Ashuan bringt dir das gewisse Buffyfeeling zurück, auf das du 15 Jahre lang verzichten musstest. Mit Humor, Action und liebenswerten Charakteren sind schöne Lesestunden garantiert.

C – Cliffhanger galore

Durch das innovative Dramaformat der Serie bietet jede einzelne Szene einen Cliffhanger. Mal lebensbedrohlich, mal emotional, jede Szene treibt dich weiter voran.

D – Dämonen

Was Buffy ihre Vampire waren, sind in Ashuan die Dämonen. Mit ihrer eigenen Gesellschaft und verqueren Moralansichten sind sie jedoch mehr als hirnlose Monster.

E – Elementarmagie

Eine von vielen Magieformen in Ashuan ist die Elementarmagie. Feuer, Wasser, Wind und Erde – jedes Element bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich. Welches ist dein Lieblingselement?

F – Farben der Magie

Das Magiesystem in Ashuan beruht auf den Farben der Magie. Von der grünen Magie des Lebens über die violette Magie des Geistes bis hin zur silbernen Magie der Zeit, die Möglichkeiten sind endlos.

G – Geistergeschichten

Was wäre eine Urban Fantasy Serie ohne ein paar gute Geistergeschichten? Von umtriebigen Poltergeistern zu rachsüchtigen Seelen bietet die Kleinstadt genug für den gelegentlichen Geisterjäger.

H – Hexen

An was denkt man, wenn man vom Harz hört? Richtig! Hexen und genau diese gibt es in Grünthal in Hülle und Fülle. Ob gut oder böse, das entscheidest du.

I – Innovativ

Was an einer Geschichte mit Hexen und Dämonen innovativ ist? Nun, die Form in der sie daher kommt. Ashuan ist nämlich ein Drama. Szenen, Dialoge, Regieanweisungen, das volle Programm.

J – Jugendliche

Die sechs Helden sind Jugendliche, wenn Ashuan startet und als solche sind sie neben den ganzen Monsterjagden auch mit dem Erwachsenwerden beschäftigt. Du magst keine Teenagercharaktere? Keine Sorge, in spätestens zwei Staffeln sind die Sechs erwachsen und dann folgen noch fünf Staffeln.

K – Kopfkino

Trotz seiner geradezu minimalistischen Schreibform oder gerade deswegen hat Ashuan hohes Kopfkinopotential. Es ist wie Serien schauen, nur mit Buchstaben.

L – Lovestories

In einen Epos wie diesen gehört natürlich auch ein Schuss Romantik. Manche Beziehungen sind für die Ewigkeit, andere etwas für zwischendurch. Aber in allen steckt viel Gefühl.

M – Magie

Ashuan ohne Magie? Unmöglich. Ob Elementarkräfte, Traumwandern oder schlichte Zaubersprüche. Hier findest auch du deine Lieblingskräfte.

N – Natürliche Dialoge

Ashuan lebt von Dialogen und diese sind weder aufgesetzt noch holprig, sondern so natürlich, dass sofort Kopfkino entsteht.

O – OMG Faktor

O ja, es wird Überraschungen geben. Und davon nicht zu wenige. Vor allem in späteren Staffeln, wird doch einiges gehörig auf den Kopf gestellt und auch vor dem Tod ist niemand gefeit.

P – Paranormale Aktivitäten

In Grünthal läuft einiges ein wenig anders. Sobald es dunkel wird, streifen hier Monster durch die Straßen, treiben Dämonen ihr Unwesen und spuken Geister durch die Häuser.

Q – Die Quelle der Magie

Die Magie in Ashuan kommt nicht einfach irgendwoher. Sie entspringt direkt in Grünthal auf einer immergrünen Lichtung, der Quelle der Magie. Jetzt rate mal, worauf die ganzen Monster so scharf sind.

R – Risiko

Niemand ist in Grünthal sicher. Schon in Band 2 müssen die Helden einen nahestehenden Tod verkraften und das Sterben nimmt kein Ende. Gut, mit George R.R. Martin muss es sich nicht gleich vergleichen, aber du verstehst, was ich meine.

S – Supernatural

Als Buffy lief warst du noch in der Grundschule, aber von Supernatural kannst du nicht genug bekommen? Ashuan hat zwar keinen Dean Winchester, aber dafür Matt Trede.

T – Träume

Eine der schönsten Kräfte in Ashuans Magiewelt ist das Wandern und Sehen in der Traumwelt. Rachel steigt regelmäßig ins Unterbewusstsein hinab und fördert Wunderliches zu Tage und du kannst ihr dabei folgen.

U – Urkomisch

Ashuan hat Humor! Die Sechs sind um keinen blöden Spruch verlegen und lockern so immer wieder ihre Abenteuer auf. Es lebe der trockene Humor!

V – Vampire

Was wäre eine Urban Fantasy ohne Vampire? Richtig, nicht viel. Aber keine Angst, hier glitzert niemand oder ist eigentlich ganz missverstanden. Stattdessen darfst du dich auf viele verschiedene Vampirarten freuen, inklusive meinen Lieblingen, den Marepiren.

W – Welten en masse

Auch wenn Staffel 1 sich auf Grünthal konzentriert, so steckt hinter Ashuan doch ein komplexer Weltenbau mit unendlichen Welten. Schließlich haben die zwölf Helden von damals die Alte Welt zerbrochen.

X – Xtra langer Lesespaß

Ashuan wird so schnell nicht wieder verschwinden. Alle zwei Monate gibt es neuen Lesestoff in Form von vier Folgen und das für mindestens sieben Jahre!

Y – Yes, you should read it!

Wirklich! Lies rein! Gib Ashuan eine Chance, dich zu verzaubern und zum Bingereading einzuladen. Auf Kindle Unlimited liest du sogar kostenlos.

Z – Zukunft und Vergangenheit

Beides spielt in Ashuan eine Rolle. Zum einen sind die Sechs wiedergeborene Helden, zum anderen steht die Zukunft aller Welten auf dem Spiel.

 

Am 6. September erscheint übrigens Band 2 – Wolfsblut.

Von Musen und Dämonen,

Werwölfen und Vampiren.

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu und die dunkle Jahreszeit bringt neue Monster nach Grünthal. Noch immer fühlt sich Fabian mit der Magie und seinen unverhofften Elementarkräften unwohl, als er eine magische Feder findet, die alles, was er damit zeichnet, zum Leben erweckt. Doch die Magie hat ihren Preis; eine schmerzhafte Lektion, welche die Freunde lernen müssen, als Werwölfe durch die Grünthaler Wälder streifen.

Märchensommer – die Zweite

Märchensommer – die Zweite

Es ist wieder so weit: Der Märchensommer geht in die zweite Runde. Diesmal erwarten euch gleich vier Runden der beliebten Märchenrallye über Autorenseiten und Blogs.

Willkommen zu Runde 3 der Märchenrallye des Märchensommers von PoiSonPaiNter!

Dies ist der Startbeitrag. Von hier aus kommst du durch die Beantwortung der Märchenfragen von einer Station zur nächsten Station. Jede Station enthüllt dir einen von sechs Buchstaben des Lösungswort dieser Runde. Von der letzten Station aus wirst du auf einen passwortgeschützten Beitrag geleitet. Mit dem Lösungswort kannst du diesen öffnen und dich über das Formular für den Rundenpreis ein E-Book “Drachenschuld” von Paula Roose qualifizieren, bzw. dir die Punkte, für den gesamten Märchensommer anrechnen lassen.

Pro Runde gibt es ein Lösungswort und einen Einzelpreis, sowie Punkte für den Märchensommer. Wer die ersten drei Runden überstanden hat, kann in der vierten Runde einen besonderen Preis, nämlich eine Hardcover Edition von Carola Wolffs „Der Fluch des Erlkönigs“, ergattern.

Viel Spaß!

Continue reading

5 ways to retell a classic fairy-tale

5 ways to retell a classic fairy-tale

As humans, we have been loving fairy-tales since forever. Oftentimes they follow a simple structure, which makes them easy to remember and repeat. Almost as long as there have been fairy-tales, we have had retellings. Cinderella alone has a dozen different versions all over Europe and Hans Christian Andersen has written some of the most beautiful retellings, such as “the wild swans”. Fairy-tales’ simple elements are the perfect base for current topics, perceptions and inspirations. Keeping with Hans Christian Andersen here, almost all his tales are deeply religious, which is not the case with the originals. Today, we wish for emotions, depth and complex characters. That is the beauty of retellings: a mix of the well-known (and well-loved) and timeliness.

 

Five types of fairy-tale retellings

In the Märchenspinnerei, we have mostly chosen to produce modern fairy-tale retellings. Basically, you can roughly divide fairytale adaptations into those taking place in a magical world, like Fallen Queen by Ana Woods or A Court of Thorns and Roses by Sarah J. Maas, and those anchored in reality, may that be the modern world, another culture or a historical epoch. Beyond that, there are five more approaches that I want to introduce to you.

 

1. The basic retelling

Fairy-tales are often short. The characters remain one-dimensional and can be characterised by only a few words: the clever farmer’s daughter, the lazy spinner, the brave little tailor. The plot is told plain and simple. There is no explanation for magical interventions and logic will be sorely missed more often than not. For example, where does the little house come from that the little brother and little sister find in the forest and that nobody ever visits?

Characters of fairy-tales do what they want and when they want it. For a short good night story back, when you came together at the feet of a storyteller, that’s all right. But today we want more of a story. We want character background, big feelings, and exciting action scenes. This is exactly the spot where retellings begin.

They turn a short fairy-tale into a proper novel, provide identity to the characters and pretty up the plot. By doing so, they stay true to the original fairy-tale and leave the relationships between the characters intact. There is often a huge amount of world building though: there‘s geopolitics, new plot elements, and a closer look at the society.

Examples: The Wild Swans (Jackie Morris), Beauty: A Retelling of the Story of Beauty and the Beast (Robin McKinley), Fallen Princess (Veronika Mauel)

2. Another perspective

We heard fairy-tales from the hero’s perspective: the poor children that got caught by an evil witch, or the motherless girl that makes a life for herself by being industrious and of good heart, or the good natured youth that goes out in the world and gets lucky. But what happens to the witch, whose house is vandalised and who bakes damn good gingerbread? Or what is the prince thinking, taking home a corpse in a glass coffin?

These are exactly the kind of questions these fairy-tale retellings deal with. They retell the fairy-tale from the perspective of the villain, the love interest, or a common bystander. By doing so, they unearth interesting facets of the main characters that aren’t shown in the original fairy-tale. Some rewrite the story completely. Others stay on a well-known path and give depth to people that remain one-dimensional in the original.

Examples: The Six Swans (Annabeth Leong) – told by the king, The Sleeping Maid in „Beyond the Briar“ (Shelley Chappell) – told by a villager that has been separated from his true life by Briar Rose’s curse, Confession of an Ugly Stepsister (Gregory Maguiere) – told by the evil stepsister

3. The experiment

Often enough you read a fairy-tale and think about what would have happened if the princess hadn’t waited for her rescue but instead saved herself. Or is Rapunzel still working as a story if it is a young man with long hair that is sitting in the tower? Or what if Cinderella is actually a cyborg?

Many fairy-tale retellings start off with such thought experiments. They take the old material and rework it completely. For example, gender bender stories are very popular. Other likely takes are those that expand on the plain main character and give them some bizarre hobby or job.

Examples: The Lunar Chronicles (Marissa Meyer), Aschenkindel (Halo Summers), the other stories of Beyond the Briar (Shelley Chappell), Thorn (Intisar Khanani)

4. Inspired by

Many times, it’s a particular element that fascinates us about a fairy-tale. Maybe that it is timeless, that it still carries a relevant message, or that it has a really cool twist. The story of Beauty who falls in love with the ugly Beast alone has spawned a thousand different adaptations. Cinderella as well – the original industrious girl that gets rewarded in the end – appears in countless stories. It is not necessary for these retellings to be recognisable as such.

Those stories usually don‘t have much in common with the original fairy-tale. The movie Beastly has nothing to do with the original beyond the basic idea and the deadline. For example, the movie focuses more on the character development of the Beast than showing a girl, learning how to love the Beast. A completely different story. Sometimes retellings only pick up one element (a name, a relationship, a message) and develop something of its own. In any case, this makes for an exciting new story that sets off from the original tale.

Examples: Straßensymphonie (Alexandra Fuchs), Rosen und Knochen (Christian Handel), Rotkäppchen und der Hipsterwolf (Nina MacKay), Alice in Zombieland (Gena Showalter)

5. New interpretation

Finally, there is the so-called new interpretation. In this case, the original fairy-tale is used as a guideline. Those stories adapt as many elements as possible but present them in a completely different setting. This would be where our modern fairy tales from the Märchenspinnerei or similar retellings fit in. It also contains those tales that move their story into Ancient Rome or take them to Japan. It isn’t necessary to adapt all elements of the original fairy-tale or stay true to the plot, but the original fairy-tale should shine through.

Examples: Hollerbrunn (Tina Skupin), Meerschaum (Anna Holub), Briar Rose (Jane Yolen), Kindsräuber (Nora Bendzko)

No matter whether you are just adorning the original tale or experimenting, with each retelling, it comes down to the basic question: What if?

If you want to know, how I began my retelling of the Grimm’s fairy tale “The twelve princesses/The worn-out dancing shoes” check out this article:

Retelling the worn out dancing shoes

 

Note: This article has already appeared in an earlier version within the fairy-tale summer on the Random Poison blog.

 

 

 

Retelling the worn-out dancing shoes

Retelling the worn-out dancing shoes

Like all Märchenspinner, I chose the “new interpretation” type of retelling, when I started to write “Under the Spell of the worn-out Dancing Shoes”. Personally, I love to incorporate as many elements of the original tale as possible. Some of them are barely mentioned and there are those that didn’t fit in the interpretation, but in the end, the original “The worn-out Dancing Shoes” is well recognisable and the plot stays is pretty true to the original one. Nevertheless, it is also completely different and the fairy-tale provides the mere skeleton for the actual story.

What if?

Like most retellings, my story began with this all deciding question. In my case, the question revolved around the twelve cursed princes which remain cursed in the original. Apparently, none of the other characters cared for them though. My retelling focuses on that. Without spoiling you, my what-if question would be:

What if there was a particular reason for the princes to remain cursed?

Continue reading

Die Literarischen Winterspiele (9.-25. Februar)

Die Literarischen Winterspiele (9.-25. Februar)

Herzlich Willkommen zu den Literarischen Winterspielen 2018. Während sich die weltbesten Wintersportler in Pyeongchang zu den Olympischen Winterspielen treffen, haben sich Blogger, Leser und Autoren online verabredet, um die Literarischen Winterspiele abzuhalten. In fünf Disziplinen messen sich die weltbesten* Autoren und ihr dürft entscheiden, wer am Ende aufs Treppchen kommt. Aber das ist noch längst nicht alles. Täglich gibt es etwas zu gewinnen. Um an den Literarischen Winterspielen teilzunehmen, bekunde dein Interesse an der Facebook-Veranstaltung oder nutze den Hashtag #LitWinterspiele.

Die Literarischen Winterspiele vom 9.-25. Februar Continue reading

5 Tips for the perfect author‘s interview

5 Tips for the perfect author‘s interview

How to engage authors and readers

„When did you start writing stories?” Since celebrating my debut novel at the beginning of the year, I have given quite a number of interviews. There have been so many of them that some of the questions have become quite repetitive and I’ve been thinking about text blocks to make answering them easier. Like for many writers, the short answer to that question is “I’ve been writing stories since I was a little child”. No one really wants to read this, especially if that answer has already basically been given by the fifteen authors who have been interviewed before.

And this is how this article came about. When you do an interview, you want people to read it and not just create a pastime for blogger and author. From time to time, you get the really good ones: the interviews that really challenge you, because the questions are so unique and you get the feeling that there is someone on the other side really wanting to get to know you instead of just providing a platform for you to present yourself on. Which, of course, is also a great thing but doesn’t actually get you as far as you would like to get.

With these five tips, I want to show you how to ask interesting and exciting questions instead. Continue reading

Die Märchenrallye im Märchensommer

Die Märchenrallye im Märchensommer

Achtung! Gewinnspiel beendet.

Geschafft! Ihr habt soeben das Ende der großen Märchenrallye erreicht. Hier gibt es euren letzten Buchstaben und das Eingabeformular für eure Lösungswörter (siehe unten). Falls ihr nicht wisst, was es mit der Märchenrallye auf sich hat: Schaut mal auf der Seite der Märchenspinnerei vorbei, dort hat die ganze Aktion ihren Anfang genommen. Da findet ihr auch die Teilnahmebedingungen und alle Infos zum Gewinnspiel.

Märchenrallye Lösungsbuchstabe T

Lösungsbuchstabe T

Continue reading