Ashuan von A bis Z – 26 Gründe, warum du Ashuan lesen solltest

Ashuan von A bis Z – 26 Gründe, warum du Ashuan lesen solltest

Seit dem 6. Juli machen Lucille, Matt und die anderen Amazon unsicher. Der erste Band von Ashuan – Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann hat Leser vor allem mit seiner außergewöhnlichen Form überrascht und mit Kopfkino überzeugt. Hier sind 26 gute Gründe, warum du ebenfalls einen Blick in diese neue Serie werfen solltest.

 

A – Action

In jedem Band erwarten dich vier actiongeladene Episoden. Jede Folge ein neues, gefährliches Monster der Woche aus der Mythologie, Pop-Culture oder den Tiefen meines Autorengehirns, das die sechs Helden auf die Probe stellt.

B – Buffy!

Du bist Buffyfan? Perfekt! Ashuan bringt dir das gewisse Buffyfeeling zurück, auf das du 15 Jahre lang verzichten musstest. Mit Humor, Action und liebenswerten Charakteren sind schöne Lesestunden garantiert.

C – Cliffhanger galore

Durch das innovative Dramaformat der Serie bietet jede einzelne Szene einen Cliffhanger. Mal lebensbedrohlich, mal emotional, jede Szene treibt dich weiter voran.

D – Dämonen

Was Buffy ihre Vampire waren, sind in Ashuan die Dämonen. Mit ihrer eigenen Gesellschaft und verqueren Moralansichten sind sie jedoch mehr als hirnlose Monster.

E – Elementarmagie

Eine von vielen Magieformen in Ashuan ist die Elementarmagie. Feuer, Wasser, Wind und Erde – jedes Element bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich. Welches ist dein Lieblingselement?

F – Farben der Magie

Das Magiesystem in Ashuan beruht auf den Farben der Magie. Von der grünen Magie des Lebens über die violette Magie des Geistes bis hin zur silbernen Magie der Zeit, die Möglichkeiten sind endlos.

G – Geistergeschichten

Was wäre eine Urban Fantasy Serie ohne ein paar gute Geistergeschichten? Von umtriebigen Poltergeistern zu rachsüchtigen Seelen bietet die Kleinstadt genug für den gelegentlichen Geisterjäger.

H – Hexen

An was denkt man, wenn man vom Harz hört? Richtig! Hexen und genau diese gibt es in Grünthal in Hülle und Fülle. Ob gut oder böse, das entscheidest du.

I – Innovativ

Was an einer Geschichte mit Hexen und Dämonen innovativ ist? Nun, die Form in der sie daher kommt. Ashuan ist nämlich ein Drama. Szenen, Dialoge, Regieanweisungen, das volle Programm.

J – Jugendliche

Die sechs Helden sind Jugendliche, wenn Ashuan startet und als solche sind sie neben den ganzen Monsterjagden auch mit dem Erwachsenwerden beschäftigt. Du magst keine Teenagercharaktere? Keine Sorge, in spätestens zwei Staffeln sind die Sechs erwachsen und dann folgen noch fünf Staffeln.

K – Kopfkino

Trotz seiner geradezu minimalistischen Schreibform oder gerade deswegen hat Ashuan hohes Kopfkinopotential. Es ist wie Serien schauen, nur mit Buchstaben.

L – Lovestories

In einen Epos wie diesen gehört natürlich auch ein Schuss Romantik. Manche Beziehungen sind für die Ewigkeit, andere etwas für zwischendurch. Aber in allen steckt viel Gefühl.

M – Magie

Ashuan ohne Magie? Unmöglich. Ob Elementarkräfte, Traumwandern oder schlichte Zaubersprüche. Hier findest auch du deine Lieblingskräfte.

N – Natürliche Dialoge

Ashuan lebt von Dialogen und diese sind weder aufgesetzt noch holprig, sondern so natürlich, dass sofort Kopfkino entsteht.

O – OMG Faktor

O ja, es wird Überraschungen geben. Und davon nicht zu wenige. Vor allem in späteren Staffeln, wird doch einiges gehörig auf den Kopf gestellt und auch vor dem Tod ist niemand gefeit.

P – Paranormale Aktivitäten

In Grünthal läuft einiges ein wenig anders. Sobald es dunkel wird, streifen hier Monster durch die Straßen, treiben Dämonen ihr Unwesen und spuken Geister durch die Häuser.

Q – Die Quelle der Magie

Die Magie in Ashuan kommt nicht einfach irgendwoher. Sie entspringt direkt in Grünthal auf einer immergrünen Lichtung, der Quelle der Magie. Jetzt rate mal, worauf die ganzen Monster so scharf sind.

R – Risiko

Niemand ist in Grünthal sicher. Schon in Band 2 müssen die Helden einen nahestehenden Tod verkraften und das Sterben nimmt kein Ende. Gut, mit George R.R. Martin muss es sich nicht gleich vergleichen, aber du verstehst, was ich meine.

S – Supernatural

Als Buffy lief warst du noch in der Grundschule, aber von Supernatural kannst du nicht genug bekommen? Ashuan hat zwar keinen Dean Winchester, aber dafür Matt Trede.

T – Träume

Eine der schönsten Kräfte in Ashuans Magiewelt ist das Wandern und Sehen in der Traumwelt. Rachel steigt regelmäßig ins Unterbewusstsein hinab und fördert Wunderliches zu Tage und du kannst ihr dabei folgen.

U – Urkomisch

Ashuan hat Humor! Die Sechs sind um keinen blöden Spruch verlegen und lockern so immer wieder ihre Abenteuer auf. Es lebe der trockene Humor!

V – Vampire

Was wäre eine Urban Fantasy ohne Vampire? Richtig, nicht viel. Aber keine Angst, hier glitzert niemand oder ist eigentlich ganz missverstanden. Stattdessen darfst du dich auf viele verschiedene Vampirarten freuen, inklusive meinen Lieblingen, den Marepiren.

W – Welten en masse

Auch wenn Staffel 1 sich auf Grünthal konzentriert, so steckt hinter Ashuan doch ein komplexer Weltenbau mit unendlichen Welten. Schließlich haben die zwölf Helden von damals die Alte Welt zerbrochen.

X – Xtra langer Lesespaß

Ashuan wird so schnell nicht wieder verschwinden. Alle zwei Monate gibt es neuen Lesestoff in Form von vier Folgen und das für mindestens sieben Jahre!

Y – Yes, you should read it!

Wirklich! Lies rein! Gib Ashuan eine Chance, dich zu verzaubern und zum Bingereading einzuladen. Auf Kindle Unlimited liest du sogar kostenlos.

Z – Zukunft und Vergangenheit

Beides spielt in Ashuan eine Rolle. Zum einen sind die Sechs wiedergeborene Helden, zum anderen steht die Zukunft aller Welten auf dem Spiel.

 

Am 6. September erscheint übrigens Band 2 – Wolfsblut.

Von Musen und Dämonen,

Werwölfen und Vampiren.

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu und die dunkle Jahreszeit bringt neue Monster nach Grünthal. Noch immer fühlt sich Fabian mit der Magie und seinen unverhofften Elementarkräften unwohl, als er eine magische Feder findet, die alles, was er damit zeichnet, zum Leben erweckt. Doch die Magie hat ihren Preis; eine schmerzhafte Lektion, welche die Freunde lernen müssen, als Werwölfe durch die Grünthaler Wälder streifen.

Märchensommer – die Zweite

Märchensommer – die Zweite

Es ist wieder so weit: Der Märchensommer geht in die zweite Runde. Diesmal erwarten euch gleich vier Runden der beliebten Märchenrallye über Autorenseiten und Blogs.

Willkommen zu Runde 3 der Märchenrallye des Märchensommers von PoiSonPaiNter!

Dies ist der Startbeitrag. Von hier aus kommst du durch die Beantwortung der Märchenfragen von einer Station zur nächsten Station. Jede Station enthüllt dir einen von sechs Buchstaben des Lösungswort dieser Runde. Von der letzten Station aus wirst du auf einen passwortgeschützten Beitrag geleitet. Mit dem Lösungswort kannst du diesen öffnen und dich über das Formular für den Rundenpreis ein E-Book „Drachenschuld“ von Paula Roose qualifizieren, bzw. dir die Punkte, für den gesamten Märchensommer anrechnen lassen.

Pro Runde gibt es ein Lösungswort und einen Einzelpreis, sowie Punkte für den Märchensommer. Wer die ersten drei Runden überstanden hat, kann in der vierten Runde einen besonderen Preis, nämlich eine Hardcover Edition von Carola Wolffs „Der Fluch des Erlkönigs“, ergattern.

Viel Spaß!

Weiterlesen

Die fünf Arten der Märchenadaption

Die fünf Arten der Märchenadaption

Märchen faszinieren die Menschheit schon seit vielen Jahrhunderten. Sie sind oft einfach gestrickt und somit leicht zu merken und weiterzuerzählen. Auch Adaptionen gibt es fast schon ebenso lange. Allein Aschenputtel wird in so gut wie jedem europäischen Land anders erzählt und Hans Christian Andersen hat einige der schönsten Grimmadaptionen geschrieben, z.B. die wilden Schwäne. Mit ihren einfachen Elementen eignen sie sich perfekt, um aktuelle Themen, Wahrnehmungen und Inspirationen zu transportieren. Um beim Beispiel von Hans Christian Andersen zu bleiben, ist fast all seinen Märchen eine tiefe Frömmigkeit gegeben, die in den Originalen nicht ansatzweise so stark hervorgehoben ist. Heute sind die Märchenadaptionen von unserem Wunsch nach Emotionen, Vielschichtigkeit und grauen Charakteren geprägt. Ein wunderbarer Mix von Altbekannten (und Altgeliebten) und Aktualität.

 

In der Märchenspinnerei haben wir uns darauf geeinigt, überwiegend moderne Adaptionen von altbekannten Märchen zu spinnen. Grob lassen sich Märchenadaptionen also schon mal einteilen in solche, die in einer märchenhaften Welt bleiben wie Fallen Queen von Ana Woods oder Das Reich der sieben Höfe von Sarah J. Maas, und solche, die in der Realität verankert sind, sei das die Moderne, ein anderer Kulturkreis oder gar eine historische Epoche. Darüber hinaus gibt es aber noch fünf weitere Ansätze, die ich euch heute vorstellen möchte.

Weiterlesen

Adaption eines Märchens anhand „Im Bann der zertanzten Schuhe“

Adaption eines Märchens anhand „Im Bann der zertanzten Schuhe“

Wie alle Märchenspinner habe ich mich bei „Im Bann der zertanzten Schuhe“ für die Neuinterpretation entschieden. Dabei liebe ich es geradezu, so viele Märchenelemente wie möglich zu verwenden. Manche von ihnen spielen keine große Rolle, andere sind auch der Interpretation zum Opfer gefallen, aber am Ende ist das Original „die zertanzten Schuhe“ noch gut erkennbar und auch der Plot folgt relativ strikt den Ereignissen der Vorlage. Dennoch bewegt sich der Plot in einem ganz anderen Kleid und ist mehr das Skelett der Geschichte, während sich das eigentliche Geschehen seinen eigenen Weg sucht.

Was wäre, wenn …?

Wie auch die meisten anderen Adaptionen fing meine Geschichte mit dieser alles entscheidenden Frage an. Bei mir drehte sich die Frage um die zwölf verfluchten Prinzen, welche im Originalmärchen nicht erlöst werden. Scheinbar hat das auch niemanden gestört, in meiner Adaption wollte ich aber genau darauf den Fokus legen. Ohne zu viel vorwegzunehmen, lautet meine „Was wäre, wenn …?“ Frage wie folgt:

Was wäre, wenn es einen bestimmten Grund gäbe, aus dem die Prinzen nicht erlöst werden dürfen?

Weiterlesen

Die Literarischen Winterspiele (9.-25. Februar)

Die Literarischen Winterspiele (9.-25. Februar)

Herzlich Willkommen zu den Literarischen Winterspielen 2018. Während sich die weltbesten Wintersportler in Pyeongchang zu den Olympischen Winterspielen treffen, haben sich Blogger, Leser und Autoren online verabredet, um die Literarischen Winterspiele abzuhalten. In fünf Disziplinen messen sich die weltbesten* Autoren und ihr dürft entscheiden, wer am Ende aufs Treppchen kommt. Aber das ist noch längst nicht alles. Täglich gibt es etwas zu gewinnen. Um an den Literarischen Winterspielen teilzunehmen, bekunde dein Interesse an der Facebook-Veranstaltung oder nutze den Hashtag #LitWinterspiele.

Die Literarischen Winterspiele vom 9.-25. Februar Weiterlesen

5 Tipps für das perfekte Autoreninterview

5 Tipps für das perfekte Autoreninterview

Wie man Autoren und Leser begeistert

„Wie bist du eigentlich zum Schreiben gekommen?“ Seit meinem Debütroman Anfang des Jahres habe ich schon erstaunlich viele Interviews gegeben. So viele, dass es einige Fragen gibt, bei denen ich ernsthaft über Textbausteine nachdenke, die ich statt einer Antwort einsetzen kann. Wie bei vielen anderen Autoren ist die kurze Antwort auf die Schreibfrage nämlich: „Ich habe schon immer geschrieben.“ Lesen will das wiederum keiner. Schon gar nicht, wenn das auch die fünfzehn anderen vorgestellten Autoren auf die ein oder andere Art bereits geantwortet haben.

Und da liegt auch schon der Knackpunkt. Interviews sollen ja schließlich gelesen werden und nicht nur Blogger und Autor als Beschäftigungstherapie dienen. Und hin und wieder gibt es sie auch: die Interviews, die mich einfach umhauen, weil die Fragen ganz andere sind. Weil ich das Gefühl habe, dass da auf der anderen Seite wirklich jemand sitzt, der mehr über mich und meine Bücher wissen will, statt mir nur eine Plattform zur Selbstdarstellung zu geben. Was auch eine schöne Sache ist, aber womöglich weniger bringt, als man meinen möchte. Wie man stattdessen gute und spannende Interviews führt, die den Autoren Spaß machen und Leser gespannt bis zum Ende lesen lassen, möchte ich euch mit diesen fünf Tipps zeigen. Weiterlesen

Die Märchenrallye im Märchensommer

Die Märchenrallye im Märchensommer

Achtung! Gewinnspiel beendet.

Geschafft! Ihr habt soeben das Ende der großen Märchenrallye erreicht. Hier gibt es euren letzten Buchstaben und das Eingabeformular für eure Lösungswörter (siehe unten). Falls ihr nicht wisst, was es mit der Märchenrallye auf sich hat: Schaut mal auf der Seite der Märchenspinnerei vorbei, dort hat die ganze Aktion ihren Anfang genommen. Da findet ihr auch die Teilnahmebedingungen und alle Infos zum Gewinnspiel.

Märchenrallye Lösungsbuchstabe T

Lösungsbuchstabe T

Weiterlesen

Veröffentlichung „Im Bann der zertanzten Schuhe“

Veröffentlichung „Im Bann der zertanzten Schuhe“

Am 13. Juni war es soweit. Mein zweiter Roman „Im Bann der zertanzten Schuhe“ ist in Zusammenarbeit mit der Märchenspinnerei auf Amazon erschienen. Am 23. Juni folgte der Print und heute nun folgt das epub, so dass Ebook und Print in allen Online- und Offline Buchhandlungen erhaltbar sind. Aber fangen wir von vorne an.

Hier findet ihr Im Bann der zertanzten Schuhe und mehr

Als Kindle-Ebook und Print auf Amazon.

Als Epub-Ebook und Print auf Thalia.de, Weltbild.de, Osiandersche und vielen mehr.

Auf Nachfrage auch in eurer Buchhandlung 🙂

Der Preis für ein gedrucktes Buch beträgt €12.99. Das Ebook gibt es bereits für €3.99. Ein signiertes Buch könnt ihr übrigens direkt über mich bestellen (Email). Weiterlesen

Leseprobe: Im Bann der zertanzten Schuhe

Leseprobe: Im Bann der zertanzten Schuhe

Am 13. Juni erscheint „Im Bann der zertanzten Schuhe“ (Hier geht’s zum Buch) und hier laufen die Vorbereitungen heiß. Für euch gibt es heute als Vorgeschmack schon mal eine kleine Leseprobe. Darin könnt ihr vor allem Jonas und auch ein wenig Sophie kennenlernen, es gibt die erste adaptierte Märchenszene (zwei eigentlich) und einen Vorgeschmack auf die Wunder des DeModie.

Leseprobe -Ouverture

KAPITEL 1

Ouverture

 

Schutt und Asche rieselten vom Himmel, als Jonas sich flach auf den Boden warf. Kaum dass er lag, erschütterte eine zweite Explosion die Erde. Schreie mischten sich unter das laute Heulen der Sirenen. Jonas presste die Hände auf die Ohren, aber die Schreie bohrten sich gleichzeitig mit den Glassplittern tief in seinen Kopf. Hitze wallte über ihn hinweg und brachte den Geruch von verbranntem Fleisch mit sich. Die Schreie wurden lauter, kreischten unmenschlich hoch. Er konnte ihnen nicht entgehen, verbrannte mit ihnen, während er sich gleichzeitig unter Anstrengung all seiner Kraft aus dem Schutt wühlte, den Kopf immer unten. Nur nicht auffallen. Wenn er nur weit genug weg war, hätte er eine Chance.

Zum dritten Mal wurde seine Umgebung in Stücke gerissen.

Weiterlesen

Das Junimärchen enthüllt sein Antlitz

Meine Lieben, es ist so weit! Heute darf ich euch endlich zeigen, was sich hinter dem Junimärchen versteckt. Am 13. Juni erscheint mein neues Buch, die Märchenadaption „Im Bann der zertanzten Schuhe“. Das zugrunde liegende Märchen dürfte nicht schwer zu erkennen sein. Es handelt sich um „Die zertanzten Schuhe“ von den Brüdern Grimm. Nun aber Vorhang auf für:

Junimärchen - Im Bann der zertanzten Schuhe von Janna Ruth

Im Bann der zertanzten Schuhe erscheint am 13. Juni 2017. Cover-Design von Yvonne Landsiedel.

Klappentext des Junimärchen

Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe

Vor zwei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.

Weiterlesen