Wir laden zum Hexentanz – Kostüme und Make-Up

Vom 26.04.-30.04. laden wir zum Hexentanz. Wir – das sind Sabrina, Janina, Gina, Larissa und ich – wollen mit euch in Grünthal die Walpurgisnacht feiern. Am 6. Mai erscheint der finale Band der ersten Ashuanstaffel und was könnte da besser passen, als eine ausgedehnte Party.

Kostüme für den Hexentanz

Gestern konntet ihr bei Janina schon etwas über die Walpurgisnacht selbst lesen. Bei mir dreht sich heute alles um die richtigen Kostüme. Im Harz ist das nämlich die perfekte Gelegenheit, das Hexen- oder Teufelkostüm aus dem Schrank zu holen und damit zum Hexentanzplatz in Thale zu fahren. Sagte ich fahren? Echte Hexen fliegen natürlich!

Auch ich habe mich für euch hübsch gemacht und schon mal mein von Samantha inspiriertes Hexenmakeup ausprobiert. In echt war das alles noch viel grüner, aber moderne Technologie und Hexenwerk hat sich ja noch nie so wirklich vertragen.

Janna Ruth mit Hexentanz-Make-up

Während Lucille und Matt als Zugezogene von dieser Hexentanz-Tradition noch nicht wissen, machen sich die anderen vier deutlich mehr Gedanken. Lasst uns doch mal schauen, was sich dort ereignet hat.

Bonusszene zu 1×17 – Auf zum Hexentanz

Fußgängerzone

Fabian, Samantha und Rachel befinden sich in einem Laden für Künstlerbedarf. Samantha trägt den Einkaufskorb, während Fabian zielsicher Schminktöpfe und Pinsel hineinwirft.

Samantha: Zweimal grün?

Fabian: Willst du die Hexe des Westens oder der Flecken sein? Die Deckkraft von denen ist bescheiden.

Samantha: Alles, was du sagst.

Rachel: Haben wir jetzt alles?

Fabian: Noch nicht ganz. Sieht jemand Modelliermasse.

Samantha: Du willst die Nasen selber machen? Nebenan haben sie doch den Sale.

Fabian: Bitte. Wenn ich euch schon ein Make-over gebe, dann ohne billige Tricks.

Rachel: (Kichernd.) Jetzt hörst du dich schon an wie Lucille.

Fabian schnaubt. Dann leuchten seine Augen auf, als er die Modelliermasse findet. Gemeinsam gehen sie Richtung Kasse, wobei sie an der Zeichnen-Abteilung vorbei kommen. Fabian bleibt stehen und streckt die Hand nach den Bleistiftsets aus. Samantha greift dazwischen.

Samantha: Oh nein, du hast genug Stifte.

Fabian: Als ob man davon je genug haben kann.

Samantha: Ich habe aber keine Lust, auch den Rest des Nachmittags hier zu verbringen und zuzusehen, wie deine Knie beim Anblick von Skizzenblöcken weich werden.

Rachel: Wir brauchen noch Kostüme.

Samantha: Es sei denn, die willst du auch gleich selbst nähen.

Fabian: Bloß nicht.

Er lässt sich zur Kasse ziehen und gemeinsam bezahlen sie ihren Einkauf. Dann setzen sie ihre Shoppingtour fort und betreten den Kostümladen nebenan. Mindestens die Hälfte aller Kostüme sind Hexen- oder Teufel-Outfits. Während sie durch die Reihen gehen und ein paar Teile zusammensuchen, treffen sie auf Jan, der auf einem Hocken vor den Umkleiden sitzt.

Jan: Oh, hey.

Seine Augen schielen kurz nervös zu den Umkleiden.

Fabian: Hey, auch dabei, was für Lucilles Party zusammenzuschmeißen?

Jan: (Hebt eine Tüte.) Ich habe meins schon. Ich habe auch schon eine Idee fürs Make-Up.

Fabian: Idee?

Jan: Du bietest deine Künste doch sicher wieder an, oder? Letztes Jahr war genial.

Fabian: (Seufzend.) Warum sagst du das erst jetzt? Jetzt muss ich noch mal rüber.

Samantha: Hiergeblieben. Wir holen die Farben später. (Sie schubst Fabian sanft in einen anderen Gang.) Hilf mal lieber deiner Freundin mit ihrer Kostümauswahl.

Jan: Gute Idee.

Fabian geht hinüber zu Rachel, die etwas lustlos die Hexenoutfits durchgeht.

Samantha: Okay, dann will ich auch mal … Meg?

Entsetzt blickt sie auf ihre kleine Schwester, die in dem Moment enthusiastisch den Vorhang von der Kabine zur Seite zerrt und ihr Kostüm präsentiert. Sie trägt eine Netzstrumpfhose und darüber einen so knappen Rock, dass Jan sich verlegen räuspert. Megs Brüste werden durch eine Korsage üppig hochgeschoben. Ihr stolzer Gesichtsausdruck weicht augenblicklich mieser Laune.

Meg: (Zickig zu Sam.) Was willst du denn hier?

Samantha: Äh … das Gleiche wie du. Obwohl, nicht wirklich. Ich bleibe bei den Hexen, die mit ihrer Magie begeistern, nicht … dem da.

Provokativ präsentiert Meg sich noch einmal Jan und schiebt mit den Händen ihre Brüste noch mehr zusammen. Dieser läuft leicht rot an.

Meg: Was meinst du, Jan? Begeistert dich diese Hexe?

Jan: Oh ja … ich meine, nein, also schon, aber … Gott, Meg, warum tust du mir das an?

Samantha: (Kühl.) Das Outfit kannst du auf jeden Fall vergessen. Paps wird dich so nie aus dem Haus lassen.

Meg: (Rollt die Augen.) Als ob ich mich da schon umziehen würde.

Jan erhebt sich und hat irgendwie das Bedürfnis, Meg seine Jacke über die Schultern zu legen.

Jan: Deine Schwester hat vielleicht Recht. Ich liebe das Outfit, aber auf der Party sind noch andere Jungs und lass uns was finden, was nicht ganz so …aufregend ist. (Leise, als er sie davon führt.) Das hier kannst du ja darunter tragen.

Meg grinst ihn an, während sich Samantha die Nasenwurzel reibt. Dann wendet Samantha sich ab und gesellt sich wieder zu Rachel und Fabian.

Samantha: (Aufgesetzt fröhlich.) Und? Schon was gefunden?

Anders als Meg hält Rachel ein Outfit in die Höhe, was eher Richtung großmütterlicher Hexe geht. Fabian zuckt neben ihr mit den Schultern und lächelt etwas hilflos.

Rachel: Das gefällt mir.

Auf zum Hexentanz aus Ashuan 1.5 - Hexenwahn

Die Folge 1×17 – Auf zum Hexentanz findet ihr im fünften Ashuanband „Hexenwahn“

Aber wie sahen die vier oder eher fünf nun aus?

Am liebsten hätte ich sie ja für euch gezeichnet, wie die fünf beim Hexentanz aussehen. Stattdessen muss nun dieser Auszug aus 1×17 herhalten.

Lucille selbst hat einen großen Hexenhut auf und trägt einen vorne leicht gerafften Rock und ein Korsett, das ihr Décolleté hervorhebt. Matt ist bereits da und nippt an einem Glas Punsch. Dass man sich zur Walpurgisnacht verkleidet, scheint ihn nicht besonders zu interessieren.

Die anderen treffen gerade etwas verspätet mit Meg im Schlepptau ein. Im Gegensatz zu Lucille und Matt erinnern sie eher an schaurige Schreckgestalten. Samantha hat ihre Haare stark aufgepufft, so dass sie sich wie eine schwarze Wolke unter ihrem Hexenhut um ihr grün geschminktes Gesicht legen. Dazu trägt sie eine lange falsche Nase und sogar lange falsche Fingernägel zu einem Kleid, das eher an schwarze und graue Fetzen erinnert. Fabian trägt Teufelshörner und hat das Gesicht rot geschminkt, was sich geradezu furchtbar mit seinen Haaren beißt.

Jan tritt ebenfalls mit einem beeindruckenden Paar Hörner auf und hat ein schwarz geschminktes Gesicht mit roten Akzenten. Zudem trägt er gelbe Kontaktlinsen. Rachel trägt einen fast sackähnlichen Rock. Auf dem Rücken hat sie einen falschen Buckel und in ihrem Gesicht trägt auch sie eine falsche Nase und einige übertrieben große Warzen. Meg, die an Jans Arm hängt, geht mit ihrem Outfit eher Richtung moderne Hexe mit zweifarbig geringelten Strümpfen und einem schwarzen Minikleid. Auch ihre Fingernägel sind lang, aber wo Samanthas krumm und wurzelartig aussehen, sind ihre spitz zugeschliffen und schwarz lackiert.

Ich hoffe, euch hat dieser kleine Auszug gefallen. Morgen geht es weiter bei Larissa mit Speis und Trank. Ich bin schon ziemlich gespannt, was sie da leckeres für euch zusammenbraut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.