Märchensommer – die Zweite

Märchensommer – die Zweite

Es ist wieder so weit: Der Märchensommer geht in die zweite Runde. Diesmal erwarten euch gleich vier Runden der beliebten Märchenrallye über Autorenseiten und Blogs.

Willkommen zu Runde 3 der Märchenrallye des Märchensommers von PoiSonPaiNter!

Dies ist der Startbeitrag. Von hier aus kommst du durch die Beantwortung der Märchenfragen von einer Station zur nächsten Station. Jede Station enthüllt dir einen von sechs Buchstaben des Lösungswort dieser Runde. Von der letzten Station aus wirst du auf einen passwortgeschützten Beitrag geleitet. Mit dem Lösungswort kannst du diesen öffnen und dich über das Formular für den Rundenpreis ein E-Book “Drachenschuld” von Paula Roose qualifizieren, bzw. dir die Punkte, für den gesamten Märchensommer anrechnen lassen.

Pro Runde gibt es ein Lösungswort und einen Einzelpreis, sowie Punkte für den Märchensommer. Wer die ersten drei Runden überstanden hat, kann in der vierten Runde einen besonderen Preis, nämlich eine Hardcover Edition von Carola Wolffs „Der Fluch des Erlkönigs“, ergattern.

Viel Spaß!

Continue reading

Retelling the worn-out dancing shoes

Retelling the worn-out dancing shoes

Like all Märchenspinner, I chose the “new interpretation” type of retelling, when I started to write “Under the Spell of the worn-out Dancing Shoes”. Personally, I love to incorporate as many elements of the original tale as possible. Some of them are barely mentioned and there are those that didn’t fit in the interpretation, but in the end, the original “The worn-out Dancing Shoes” is well recognisable and the plot stays is pretty true to the original one. Nevertheless, it is also completely different and the fairy-tale provides the mere skeleton for the actual story.

What if?

Like most retellings, my story began with this all deciding question. In my case, the question revolved around the twelve cursed princes which remain cursed in the original. Apparently, none of the other characters cared for them though. My retelling focuses on that. Without spoiling you, my what-if question would be:

What if there was a particular reason for the princes to remain cursed?

Continue reading