Wir laden zum Hexentanz – Kostüme und Make-Up

Vom 26.04.-30.04. laden wir zum Hexentanz. Wir – das sind Sabrina, Janina, Gina, Larissa und ich – wollen mit euch in Grünthal die Walpurgisnacht feiern. Am 6. Mai erscheint der finale Band der ersten Ashuanstaffel und was könnte da besser passen, als eine ausgedehnte Party.

Kostüme für den Hexentanz

Gestern konntet ihr bei Janina schon etwas über die Walpurgisnacht selbst lesen. Bei mir dreht sich heute alles um die richtigen Kostüme. Im Harz ist das nämlich die perfekte Gelegenheit, das Hexen- oder Teufelkostüm aus dem Schrank zu holen und damit zum Hexentanzplatz in Thale zu fahren. Sagte ich fahren? Echte Hexen fliegen natürlich!

Auch ich habe mich für euch hübsch gemacht und schon mal mein von Samantha inspiriertes Hexenmakeup ausprobiert. In echt war das alles noch viel grüner, aber moderne Technologie und Hexenwerk hat sich ja noch nie so wirklich vertragen.

Janna Ruth mit Hexentanz-Make-up

Während Lucille und Matt als Zugezogene von dieser Hexentanz-Tradition noch nicht wissen, machen sich die anderen vier deutlich mehr Gedanken. Lasst uns doch mal schauen, was sich dort ereignet hat. Continue reading

Ashuan von A bis Z – 26 Gründe, warum du Ashuan lesen solltest

Ashuan von A bis Z – 26 Gründe, warum du Ashuan lesen solltest

Seit dem 6. Juli machen Lucille, Matt und die anderen Amazon unsicher. Der erste Band von Ashuan – Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann hat Leser vor allem mit seiner außergewöhnlichen Form überrascht und mit Kopfkino überzeugt. Hier sind 26 gute Gründe, warum du ebenfalls einen Blick in diese neue Serie werfen solltest.

 

A – Action

In jedem Band erwarten dich vier actiongeladene Episoden. Jede Folge ein neues, gefährliches Monster der Woche aus der Mythologie, Pop-Culture oder den Tiefen meines Autorengehirns, das die sechs Helden auf die Probe stellt.

B – Buffy!

Du bist Buffyfan? Perfekt! Ashuan bringt dir das gewisse Buffyfeeling zurück, auf das du 15 Jahre lang verzichten musstest. Mit Humor, Action und liebenswerten Charakteren sind schöne Lesestunden garantiert.

C – Cliffhanger galore

Durch das innovative Dramaformat der Serie bietet jede einzelne Szene einen Cliffhanger. Mal lebensbedrohlich, mal emotional, jede Szene treibt dich weiter voran.

D – Dämonen

Was Buffy ihre Vampire waren, sind in Ashuan die Dämonen. Mit ihrer eigenen Gesellschaft und verqueren Moralansichten sind sie jedoch mehr als hirnlose Monster.

E – Elementarmagie

Eine von vielen Magieformen in Ashuan ist die Elementarmagie. Feuer, Wasser, Wind und Erde – jedes Element bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich. Welches ist dein Lieblingselement?

F – Farben der Magie

Das Magiesystem in Ashuan beruht auf den Farben der Magie. Von der grünen Magie des Lebens über die violette Magie des Geistes bis hin zur silbernen Magie der Zeit, die Möglichkeiten sind endlos.

G – Geistergeschichten

Was wäre eine Urban Fantasy Serie ohne ein paar gute Geistergeschichten? Von umtriebigen Poltergeistern zu rachsüchtigen Seelen bietet die Kleinstadt genug für den gelegentlichen Geisterjäger.

H – Hexen

An was denkt man, wenn man vom Harz hört? Richtig! Hexen und genau diese gibt es in Grünthal in Hülle und Fülle. Ob gut oder böse, das entscheidest du.

I – Innovativ

Was an einer Geschichte mit Hexen und Dämonen innovativ ist? Nun, die Form in der sie daher kommt. Ashuan ist nämlich ein Drama. Szenen, Dialoge, Regieanweisungen, das volle Programm.

J – Jugendliche

Die sechs Helden sind Jugendliche, wenn Ashuan startet und als solche sind sie neben den ganzen Monsterjagden auch mit dem Erwachsenwerden beschäftigt. Du magst keine Teenagercharaktere? Keine Sorge, in spätestens zwei Staffeln sind die Sechs erwachsen und dann folgen noch fünf Staffeln.

K – Kopfkino

Trotz seiner geradezu minimalistischen Schreibform oder gerade deswegen hat Ashuan hohes Kopfkinopotential. Es ist wie Serien schauen, nur mit Buchstaben.

L – Lovestories

In einen Epos wie diesen gehört natürlich auch ein Schuss Romantik. Manche Beziehungen sind für die Ewigkeit, andere etwas für zwischendurch. Aber in allen steckt viel Gefühl.

M – Magie

Ashuan ohne Magie? Unmöglich. Ob Elementarkräfte, Traumwandern oder schlichte Zaubersprüche. Hier findest auch du deine Lieblingskräfte.

N – Natürliche Dialoge

Ashuan lebt von Dialogen und diese sind weder aufgesetzt noch holprig, sondern so natürlich, dass sofort Kopfkino entsteht.

O – OMG Faktor

O ja, es wird Überraschungen geben. Und davon nicht zu wenige. Vor allem in späteren Staffeln, wird doch einiges gehörig auf den Kopf gestellt und auch vor dem Tod ist niemand gefeit.

P – Paranormale Aktivitäten

In Grünthal läuft einiges ein wenig anders. Sobald es dunkel wird, streifen hier Monster durch die Straßen, treiben Dämonen ihr Unwesen und spuken Geister durch die Häuser.

Q – Die Quelle der Magie

Die Magie in Ashuan kommt nicht einfach irgendwoher. Sie entspringt direkt in Grünthal auf einer immergrünen Lichtung, der Quelle der Magie. Jetzt rate mal, worauf die ganzen Monster so scharf sind.

R – Risiko

Niemand ist in Grünthal sicher. Schon in Band 2 müssen die Helden einen nahestehenden Tod verkraften und das Sterben nimmt kein Ende. Gut, mit George R.R. Martin muss es sich nicht gleich vergleichen, aber du verstehst, was ich meine.

S – Supernatural

Als Buffy lief warst du noch in der Grundschule, aber von Supernatural kannst du nicht genug bekommen? Ashuan hat zwar keinen Dean Winchester, aber dafür Matt Trede.

T – Träume

Eine der schönsten Kräfte in Ashuans Magiewelt ist das Wandern und Sehen in der Traumwelt. Rachel steigt regelmäßig ins Unterbewusstsein hinab und fördert Wunderliches zu Tage und du kannst ihr dabei folgen.

U – Urkomisch

Ashuan hat Humor! Die Sechs sind um keinen blöden Spruch verlegen und lockern so immer wieder ihre Abenteuer auf. Es lebe der trockene Humor!

V – Vampire

Was wäre eine Urban Fantasy ohne Vampire? Richtig, nicht viel. Aber keine Angst, hier glitzert niemand oder ist eigentlich ganz missverstanden. Stattdessen darfst du dich auf viele verschiedene Vampirarten freuen, inklusive meinen Lieblingen, den Marepiren.

W – Welten en masse

Auch wenn Staffel 1 sich auf Grünthal konzentriert, so steckt hinter Ashuan doch ein komplexer Weltenbau mit unendlichen Welten. Schließlich haben die zwölf Helden von damals die Alte Welt zerbrochen.

X – Xtra langer Lesespaß

Ashuan wird so schnell nicht wieder verschwinden. Alle zwei Monate gibt es neuen Lesestoff in Form von vier Folgen und das für mindestens sieben Jahre!

Y – Yes, you should read it!

Wirklich! Lies rein! Gib Ashuan eine Chance, dich zu verzaubern und zum Bingereading einzuladen. Auf Kindle Unlimited liest du sogar kostenlos.

Z – Zukunft und Vergangenheit

Beides spielt in Ashuan eine Rolle. Zum einen sind die Sechs wiedergeborene Helden, zum anderen steht die Zukunft aller Welten auf dem Spiel.

 

Am 6. September erscheint übrigens Band 2 – Wolfsblut.

Von Musen und Dämonen,

Werwölfen und Vampiren.

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu und die dunkle Jahreszeit bringt neue Monster nach Grünthal. Noch immer fühlt sich Fabian mit der Magie und seinen unverhofften Elementarkräften unwohl, als er eine magische Feder findet, die alles, was er damit zeichnet, zum Leben erweckt. Doch die Magie hat ihren Preis; eine schmerzhafte Lektion, welche die Freunde lernen müssen, als Werwölfe durch die Grünthaler Wälder streifen.

My writing year 2017

Today, I would like to give you a quick overview about what’s ahead in 2017 for me and my writing career. Considering, that that is only one of three careers I’m currently holding afloat, no sleep will be on the agenda 😉

 

Insignia of Magic

Come November, it will be 15 years since I first thought up Insignia of Magic. Back then, I one episode a fortnight, one season a year, basically cruising through season 1-3. During season 4, life happened and suddenly there were months and months between episodes. In 2014 I decided to put an end to it and with great discipline, I finished the 5th season in an one episode/month regime. Again life happened, but beginning 2016, I defined my goal to pick up that 2014 regime and keep it up for the next four years to finally reach the end of my series.

Well, that worked pretty well in 2016 and so, we’re currently in the middle of season six. Now, the second half of the season of gluttony awaits us and that means, it’s gonna get epic. We’ve got gods taking part, so come on! Having already checked off 6×13, the rest of the year is promising. Bear in mind though, that I will (most likely) be unable to write an episode in March, April, July and November. They will be written before or afterwards to ensure the episodes per year ratio.

 

Two novels

My second goal is about writing two big novels this year. One is of course reserved for the NaNoWriMo. I have no idea which one it’s gonna be, but there are already four candidates. The second novel is fairly easy. I want to write the fourth and final book of the Ravenblood Saga. Because, once that is finished, I’ll start with …

 

Revisions

Currently, I’m working very hard on reivising Dream Away for the last time. There’s still one more line edit and corrections but after this no more content edit. This is my favourite project and I want to send it off to my contact in the US, who will hopefully get me some agents.

My fairy tale is already set for publication in June and to keep that deadline, the whole revision marathon is still awaiting me. I’ll start on that in February, when my draft has been hidden long enough from me to see it with fresh eyes. Since March this year, I will be spending three weeks in the Atacama Desert in Chile, March is also the deadline for that first content edit.

Mobs in der Atacama Wüste

I’ll be spending three weeks doing field work in the Atacama Desert in Northern Chile!

If possible, I also want to start with editing Ravenblood and hopefully finishing the first book. And of course, there’s always Insignia of Magic. But this year, I want to edit the first season and give it really thorough clean-up and polishing. Because I am planning to publish it – as a book! Don’t worry, the dialogue style will be kept. I mean, if JK Rowling can publish a movie transcript, so can I 😉

 

Publications and Co.

This year will be extremly exciting for me, because I will have my writing debut. Meanwhile, I know a little bit more about it and the publication date has been set for March 2017. Hopefully, I will be here to see it and not sit in the desert already.

The fairytale is currently set for June 13, BUT I’m working some special things out. And if that happens, the publication will move forward a few days.

I also want to visit a few book fairs. I will have to give a pass to the Leipziger Buchmesse, because I’ll be still in Chile. But it should be possible to go to Frankfurt in October. Luckily, I don’t have to worry about accommodation, since my parents just moved there. I will definitely be at the Buch Berlin to represent the Märchenspinnerei in November. And maybe there’s one more – in June.

It’s very likely, that in addition to my series and the two novels there’ll be some short stories. But I will tell you more about that later.

Writing year 2017

My plan for 2017 (in German)

My writing year in numbers

Insignia of Magic: 10.000/episode – ca. 120.000 words

Ravenblood 4: ca. 150.000 words

Unknown novel: ca. 150.000 words

At least one short story: ca. 5000 words

In total that‘s: 425.000 words 🙂

 

Your Janna

Save

Save

Save