Lucille de Cerque

Lucille

Lysille de Cerque

Lucille de Cerque stammt als Tochter eines Unternehmensberaters und einer Modedesignerin aus wohlhabenden Verhältnissen.Erst kürzlich verließ sie das gehobene Internat Rosengut, um auf das Grünthaler Gymnasium zu gehen. Von ihrer Großmutter Cecille hat Lucille das Amulett der Nadelyen geerbt, ein wunderschönes Schmückstück mit geheimen Kräften, welches Lucille immer bei sich trägt. Kurz nach ihrer Ankunft in Grünthal entdeckt Lucille, dass sie die Macht der Worte hat und zaubern kann. Mit viel Enthusiasmus stürzt sie sich in die Monsterjagd.

Lucille ist ein wenig verzogen, hat aber ein großes Herz. Sie weiß, was sie will, ist abenteuerlustig aber bisweilen sehr risikofreudig, intelligent und liebt das Flirten. Ab und zu kann sie schon einmal die Zicke heraushängen lassen, aber eigentlich ist ihr das viel zu anstrengend.

Lucilles Familie

Bastien de Cerque

Bastien de Cerque ist ein erfolgreicher Unternehmensberater. Seine Familie lebt schon lange in Grünthal und besitzt eine kleine Villa am Waldhang. Als junger Mann lernte er Alina kennen, die leibliche Mutter seiner Tochter, Lucille. Ein Autounfall riss Alina jedoch aus dem Leben und machte Bastien zum Witwer. Aus Sorge um Lucille suchte er sich alsbald eine neue Frau und traf schließlich Linda. Linda war bei weitem nicht zum Muttersein geboren, doch sie verliebten sich ineinander und Bastien heiratete neu.

< p style="text-align: justify;">Bastien verwöhnt seine Tochter, schenkt ihr und seiner Frau aber nur selten die Aufmerksamkeit, die sie benötigen, da er ein echter Workaholic ist. Ständig findet man ihn am Telefon, so dass er bisweilen sehr kühl und distanziert wirkt.

Alina de Cerque (geb. Mirendorff)

Alina war eine sehr schüchterne, zarte Frau, die vollkommen in ihrer Rolle als Mutter aufging. Sie verstarb jedoch schon früh in einem Autounfall.

Linda de Cerque (geb. Ballard)

Als sie Bastien kennenlernte war Linda bereits eine gefragte Modedesignerin. Sie bildet sich viel auf ihren gesellschaftlichen Status ein und geht im Glamourleben auf. Zu ihrer Adoptivtochter fand sie anfangs keinen rechten Umgang und machte den Vorschlag, sie aufs Internat zu schicken. Nun, da sie groß ist, versucht sie, eine Beziehung zu Lucille aufzubauen. Mit ihrem Wunsch, irgendwie Lucilles beste Freundin sein zu wollen, geht sie dieser allerdings mehr auf die Nerven.

Cecille de Cerque (geb. Darlieb)

Cecille stammt ursprünglich aus einer Hexenfamilie und wurde schon von kleinauf in der Magie ausgebildet. Eines Tages lernte sie Elda Bergmann kennen und freundete sich mit ihr an. Die beiden, sowie Albert Fouquet und Erich Kollmer, begannen, Grünthal vor den Monstern zu beschützen. Sie selbst entwickelte dabei eine Faszination für die Zeichen der Macht. Während ihrer Arbeit als Dienstmädchen für die de Cerques verliebte sie sich in Tomas de Cerque, den Sohn des Hausherrn. Die beiden heirateten und hatten zwei Kinder. Tomas verstarb jedoch noch, bevor seine Kinder erwachsen wurden an einem Herzleiden. Ihre Tochter war der Magie nie zugetan, doch die kleine Lucille eroberte ihr Herz im Sturm. Lange kämpfte sie darum, dass Lucille in Grünthal blieb. Kurz nach Lucilles Weggang wurde sie jedoch von Dämonen getötet.

Andere Familienmitglieder

Guillaume de Cerque – Urgroßvater

Tomas de Cerque – Großvater und Cecilles Ehemann, starb an Herzversagen vor Lucilles Geburt

Constance de Cerque – Bastiens jüngere Schwester, wohnt nicht in Grünthal

Lysille de Cerque