Jan Kerscher

Jan

Jan KerscherJan ist der Sohn von Stefan und Ida Kerscher und hat eine drei Jahre jüngere Schwester namens Anne. Jan raucht, schwänzt die Schule und trinkt gerne. All das hat zu einem angespannten Verhältnis zu seinen Eltern geführt. Gerade mit seinem Vater gerät er dabei oft aneinander. Mit seiner lockeren Art fällt es Jan nicht schwer, Anschluss zu finden, und zählt unter anderem Fabian zu seinem weiteren Freundeskreis.

Was er nach der Schule anfangen will, weiß Jan noch nicht und ist es leid, immer mit seiner Schwester verglichen zu werden. Er macht schon seit einigen Jahren Kampfsport und interessiert sich für Okkultes, hat sogar eine ausgiebige Kristallsammlung.

Jans Familie

Familie Kerscher: Stefan, Ida und Anne Kerscher

Stefan Kerscher

Stefan Kerscher ist Jans Vater und von Beruf Bergarbeiter. Er ist unheimlich streng und kommt mit der Art seines Sohnes nicht klar. Die Probleme fingen wie bei vielen Eltern in Jans Pubertät an. Jan blieb zum ersten Mal sitzen und gebärdete sich rebellisch und uneinsichtig. Stefan ist streng, unnachgiebig und hat wenig Geduld mit unzuverlässigen Leuten.

Ida Kerscher (geb. Roman)

Ida Kerscher ist Krankenschwester und hat daher oft Schichtarbeit. Es fällt ihr schwer, so streng mit Jan zu sein wie ihr Ehemann, doch ihre Mühen werden ihr nicht vergolten und so kracht es auch öfter zwischen den beiden. Daher ist es nur natürlich, dass sie stattdessen ihre ganze Aufmerksamkeit Anne zukommen lässt und versucht, wenigstens ein Kind vernünftig großzuziehen.

Anne Kerscher

Anne und Jan verbindet eine typische Geschwisterbeziehung. Mal lieben sie sich und mal können sie einander nicht ausstehen. Im Gegensatz zu Jan ist Anne intelligent und strebsam und wird deshalb von ihren Eltern immer besonders hervorgehoben, was dazu führt, dass Jan seine Wut öfter an ihr auslässt. Anne ist die beste Freundin von Meg.