Veröffentlichung „Im Bann der zertanzten Schuhe“

Veröffentlichung „Im Bann der zertanzten Schuhe“

Am 13. Juni war es soweit. Mein zweiter Roman „Im Bann der zertanzten Schuhe“ ist in Zusammenarbeit mit der Märchenspinnerei auf Amazon erschienen. Am 23. Juni folgte der Print und heute nun folgt das epub, so dass Ebook und Print in allen Online- und Offline Buchhandlungen erhaltbar sind. Aber fangen wir von vorne an.

Hier findet ihr Im Bann der zertanzten Schuhe und mehr

Als Kindle-Ebook und Print auf Amazon.

Als Epub-Ebook und Print auf Thalia.de, Weltbild.de, Osiandersche und vielen mehr.

Auf Nachfrage auch in eurer Buchhandlung 🙂

Der Preis für ein gedrucktes Buch beträgt €12.99. Das Ebook gibt es bereits für €3.99. Ein signiertes Buch könnt ihr übrigens direkt über mich bestellen (Email).

Klappentext

Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe

Vor zwei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.

Junimärchen - Im Bann der zertanzten Schuhe von Janna Ruth

Im Bann der zertanzten Schuhe erscheint am 13. Juni 2017. Cover-Design von Yvonne Landsiedel.

Hier geht’s zur Leseprobe.

Zur Idee

Es waren einmal zwölf Prinzessinnen, die jede Nacht in die Unterwelt hinabstiegen und mit zwölf Prinzen tanzten, um sie von einem Fluch zu befreien. Jede Nacht zertanzten sie so ihre Schuhe und ließen ihren Vater ratlos zurück. Erst einem armen Soldaten gelang es das Rätsel zu lösen und das nächtliche Tanzen nahm ein Ende. Die armen Prinzen wurden aber von Neuem verflucht. (Lesung des Originalmärchens)

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir taten die Prinzen immer unheimlich leid und ich habe lange überlegt, was dieses Ende zu bedeuten hat. Aus diesen Überlegungen entstand dann meine Interpretation der zertanzten Schuhe.

Die Rolle der Prinzessinnen nahm Sophie und in Erweiterung ihre Freundinnen ein, die aber nicht lange dabei blieben. Die Prinzen wurden originalgetreu durch zwölf Brüder dargestellt, von denen Luca die Rolle als Sophies Tanzpartner einnahm. Statt einem König war Sophies Vater nur sehr reich und hatte tatsächlich mehrere Leute angestellt, um den Geheimnis auf die Spur zu kommen, bis er an Jonas geriet, den Ex-Soldaten mit der (seelischen) Wunde aus dem Krieg.

Charaktere aus Im Bann der zertanzten Schuhe

Sophie, Luca und Jonas – die drei Hauptcharaktere aus Im Bann der zertanzten Schuhe

Genau wie im Original weiß auch Jonas nichts mit seinem Leben anzufangen und so wird die Aufgabe so etwas, wie seine letzte Chance. Statt einer physischer Wunde hat er jedoch etwas anderes mitgebracht, nämlich eine posttraumatische Belastungsstörung, zu der mich die Schicksale von Humans of New York inspiriert haben. Sein Kampf mit dieser Störung und der Kampf um sein eigenes Leben bestimmt große Teile des Buches und lässt sich gut auf Sophie übertragen, die diesen Willen erst einmal entwickeln muss.

Schlussendlich sind viele Ideen in das Buch eingeflossen: Märchenanspielungen, psychische Störungen, das wilde Nachtleben, das so viele Jugendliche ausleben, all die Tanzfilme, die ich immer so gerne anschaue und schließlich auch meine Dämonen aus Zeichen der Magie.

Infohäppchen

  • Mein Lieblingscharakter ist Jonas. Sein Schicksal hat mich ganz besonders berührt und war für mich das Wichtigste, was ich in dem Roman vermitteln wollte.
  • Ganz besonders hat mir aber auch Tomas gefallen, der Jüngste der Brüder, der die anderen bedienen muss und ganz am Ende der Nahrungskette ist, aber irgendwie Sophie am ehesten ein Freund ist.
  • Lucas Name ist der einzige im Buch, der eine tiefere Bedeutung hat. Deshalb hat er auch allen Umbenennungen widerstanden.
  • Im Buch gibt es nicht nur Anspielungen auf die zertanzten Schuhe, sondern auch auf Aschenputtel, die Schöne und das Biest und Rumpelstilzchen.
  • In allen Ballettanspielungen habe ich auf eines ganz besonders verzichtet. Schwanensee, schließlich ist das sonst immer das Standardwerk.
  • Jeder Kapitelname entspricht einem Begriff aus der Ballettwelt (ebenso wie die Illustrationen), beschreibt aber auch das Kapitel an sich. Mehr dazu am Samstag auf Elchi’s World of Books and Crafts.
Kapitel 4: Pas de Trois

Kapitel 4: Pas de Trois: Sophie mit ihren zwei Männern.

  • Die Fluchgeschichte, die Luca Sophie erzählt, stammt NICHT aus dem Originalmärchen. Die Herkunft des Fluches ist unbekannt. Ob Lucas Geschichte stimmt oder nicht, weiß wohl nur er selbst.
  • Im Bann der zertanzten Schuhe verbirgt sich ein Osterei. Wer den Axolotlkönig von Sylvia Rieß gelesen hat, hat es vielleicht bemerkt.
  • Im Märchen gibt es eigentlich auch diamantene Zweige – diese habe ich schlicht vergessen und am Ende hörte sich Gold- und Silberwald einfach besser an als Gold-, Silber und Diamantzweig.
  • Die Wand der zertanzten Schuhe, eine schaurige Anordnung kaputter Schuhe, wurde von diesem Bild inspiriert. Es entstand im Sommer 2005 und am Ende des Sommers hingen acht Paare über dem Kabel.
Drei Paar Schuhe über einem Kabel

Die wahren zertanzten Schuhe oder doch eher zerwandert.

Extras zu Im Bann der zertanzten Schuhe

Auf Youtube habe ich eine kleine Lesung zu zwei Textstellen gegeben: Teil 1 und Teil 2. Und wer Lust hat, das Buch mit anderen zusammen zu lesen, der ist herzlich in unserer märchenhaften Leserunde eingeladen.

Im Moment läuft auch noch eine Blogtour mit Beiträgen auf den Feenblog. Hier findet ihr eine Auflistung.

Blogtour zu Im Bann der zertanzten Schuhe

Blogtourdaten für Im Bann der zertanzten Schuhe

Das Originalmärchen im Vergleich – auf Buchstäbliches: Blog mit Sofa

Durchtanzte Nächte – auf Bookwormdreamers

Die Geheimnisse des DeModie: Zahlen, Daten und Theorien – auf Gedankenvielfalt

Sophies Helfersyndrom – auf Cookie’s Lesewelt

PTBS – Posttraumatische Belastungsstörung – auf Leseengels Buchblog

Von Ouverture bis Coda: Die Bedeutung der Kapitelnnamen – auf Elchi’s World of Books and Crafts

So, meine Lieben, mit den Schuhen wird natürlich weiter getanzt. Im Sommer erwartet euch noch der Märchensommer und auch im Rest des Jahres gibt es einige tolle Aktionen. Wenn euch das Buch gefallen hat, würde ich mich übrigens sehr über eine Rezension freuen. Bis zum nächsten Buch!

Eure Janna <3 Save

Save

Save

Save

Save

Leseprobe: Im Bann der zertanzten Schuhe

Leseprobe: Im Bann der zertanzten Schuhe

Am 13. Juni erscheint „Im Bann der zertanzten Schuhe“ (Hier geht’s zum Buch) und hier laufen die Vorbereitungen heiß. Für euch gibt es heute als Vorgeschmack schon mal eine kleine Leseprobe. Darin könnt ihr vor allem Jonas und auch ein wenig Sophie kennenlernen, es gibt die erste adaptierte Märchenszene (zwei eigentlich) und einen Vorgeschmack auf die Wunder des DeModie.

Leseprobe -Ouverture

KAPITEL 1

Ouverture

 

Schutt und Asche rieselten vom Himmel, als Jonas sich flach auf den Boden warf. Kaum dass er lag, erschütterte eine zweite Explosion die Erde. Schreie mischten sich unter das laute Heulen der Sirenen. Jonas presste die Hände auf die Ohren, aber die Schreie bohrten sich gleichzeitig mit den Glassplittern tief in seinen Kopf. Hitze wallte über ihn hinweg und brachte den Geruch von verbranntem Fleisch mit sich. Die Schreie wurden lauter, kreischten unmenschlich hoch. Er konnte ihnen nicht entgehen, verbrannte mit ihnen, während er sich gleichzeitig unter Anstrengung all seiner Kraft aus dem Schutt wühlte, den Kopf immer unten. Nur nicht auffallen. Wenn er nur weit genug weg war, hätte er eine Chance.

Zum dritten Mal wurde seine Umgebung in Stücke gerissen.

Weiterlesen